Das Alter, Krankheit und Tod. Wie ein gelungenes Leben in der Philosophie möglich ist!


In diesem Vortrag, der sich an die lebensphilosophischen und lebenspraktischen Betrachtungen anlehnt, soll ein Blick auf das Alter geworfen werden. Etwas, was uns alle betrifft, worin wir geeint scheinen und was uns auch ängstigt und fürchten lässt zugleich. Wie kann man dem Alter begegnen? Wie wird man mit dem Gedanken zu Krankheit und Tod fertig und was sagt die Philosophiegeschichte zu deren Bewältigung? Die Philosophie geht noch einen Schritt weiter und glaubt, auch ein gelungenes Leben als Modell vorschlagen zu können. Wie sieht dieses Modell aus und wie ist es auf das praktische Leben ausgerichtet? Ein philosophischer Fokus auf das Leben, die Ethik, fruchtbar gemacht durch philosophische Reflektion.

1 Abend, 29.01.2019,
Dienstag, 19:30 - 21:00 Uhr
1 Termin(e)
Dr. Florian Stickler
110
Vortrag:
4,00

bei Vorträgen keine Anmeldung erforderlich